Fortbildung für Erzieher*innen

Lieber Erzieherinnen, liebe Erzieher, liebe Eltern,

Sie begleiten in Ihrem Kindergarten/Ihrer Kindertagesstätte ein Kind Hörschädigung oder ein Kind von Eltern mit Hörschädigung? Neben dem Austausch mit der Frühförderin bietet die Frühförderung des Pfalzinstituts jährlich eine Fortbildungsveranstaltung für Erzieherinnen und Erzieher an. Sie können an diesem Tag

  • Einblick in unsere Arbeit nehmen
  • in unserer integrativ geführten Kindertagesstätte hospitieren
  • mit den Erzieherinnen in den Austausch gehen und
  • an verschiedenen Workshops im Themenkreis Hören – Hörschädigung – Kommunikation teilnehmen.

Unsere Fortbildung „Spezifische Aspekte der Förderung von Kindern mit Hörschädigung im frühkindlichen Bildungsbereich“ für Erzieher*innen findet in diesem Jahr am Di, 10.03.2020 statt.
Die Einladungsschreiben, Anmeldeformulare sowie Flyer erhalten die Erzieher*innen der Kitas jeweils über die zuständigen Frühförderinnen.

 


PROGRAMM    Dienstag, 26.03.2019

08:30 – 09:00

Anmeldung in der Aula

09:00 – 09:10

Begrüßung durch die Einrichtungsleitung

Begrüßungslied der Kita-Kinder

09:10 – 09:30

Vorstellung Frühförderung und Integrative Kindertagesstätte
Überblick Primarstufe, FSP Lernen und Ganzheitliche Entwicklung
S. Romanski

09:30 – 10:45

Hospitation in den Kita-Gruppen oder Hospitation in der Primarstufe

Integrative Kindertagesstätte                    Hauptgebäude
Gruppen- und Einzelförderräume, Kita     Klassenräume, Primarstufe

10:45 – 11:00

Kaffeepause, Aula

11:00 – 12:00

Hören - Hörschädigung - Hörtechnik

B. Gottschall, Aula

Was bedeutet es hörgeschädigt zu sein?

Hörschädigung - mögliche Auswirkungen

E. Winkenbach, Aula

12:00 -  12:30

12:30 – 13:30

Marktplatz Hören

Mittagspause, Aula

13:30 – 15:30

Workshops in Kleingruppen - bitte einen Workshop auswählen

15:30 – 16:00 Abschluss mit Fragen, Anregungen, Fazit, Evaluationsbogen, Aula

Ausstellung

16:00

Spiel- und Fördermaterialien, Aula, ganztägig

optional: Führung durch unser Internatsdorf

 

WORKSHOPS AM 10.03.2020

Workshop Nr. 1

„Mimisches Gelände und sprechende Hände“
Mimik, Gestik und Gebärden unterstützen die Kommunikation von Kindern mit Hörschädigung.
Beim Bücher vorlesen, Spiele spielen und Lieder singen wollen wir all dies lebhaft veranschaulichen und gemeinsam mit Ihnen üben.

 
Workshop Nr. 2

„I-Kräfte Special“
Welche Aufgaben ergeben sich für Integrationskräfte bei der besonderen Situation von Kindern mit Hörschädigung? Wir tauschen uns aus über „Do´s und Don´ts“ und überlegen wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kita und Eltern gelingen kann.


 
Workshop Nr. 3

„Nur hörgeschädigt?!“
Sozial-emotionale Bedeutung von und Umgang mit Hörschädigung. Wir beschäftigen uns mit der psychosozialen Situation von Eltern deren Kinder eine Hörschädigung haben.
 

Workshop Nr. 4

„Sprich mit mir!“
Die frühkindliche Sprachentwicklung und wie sich eine Hörschädigung darauf auswirkt. Kennenlernen von Spielen und Aktionen zur Sprachförderung im Kita-Alltag.


 
Workshop Nr. 5

„Reden ist Silber, Singen ist Gold!“
Die Sprachentwicklung wird durch das Singen sehr positiv beeinflusst. In Liedern wird der Umgang mit Sprache zum Spiel. Wir werden Lieder kennenlernen, die uns in Bewegung bringen und mit dem Sprachklang spielen.

 
Workshop Nr. 6

Ohrenspitzer Programm
Hören funktioniert nicht nur als reine Sinneswahrnehmung, sondern mit Herz und Verstand. Für alle Kinder ist aufmerksames Zuhören eine Basiskompetenz, die man gezielt fördern kann. Die Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest stellt ihr Ohrenspitzer-Projekt für Kitas und passende Materialien vor und lädt zum Mitmachen ein.

Sie befinden sich hier: