Hauswirtschaftshelfer/in


Hauswirtschaftshelfer/in ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung, geregelt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung zum/zur Hauswirtschaftshelfer/in orientiert sich an dem anerkannten Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in.

Sie arbeiten unter Anleitung vorwiegend in der Produktion und führen in hauswirtschaftlichen Großbetrieben praktische Arbeiten aus. Sie übernehmen standardisierte Dienstleistungsaufträge in den Arbeitsbereichen:

  • Küche und Service
  • Zuarbeiten bei Speisen- und Getränkeherstellung, Servieren
  • Hausreinigung
  • Reinigung und Pflege von Wohn- und Funktionsbereichen
  • Wäscherei und Textilpflege
  • Reinigung und Pflege von Textilien

VORAUSSETZUNGEN

  • Abschluss der Berufsreife gewünscht
  • Die Ausbildung ist nur möglich mit einem entsprechendem Gutachten der Agentur für Arbeit.

AUSBILDUNGSDAUER: 3 Jahre

AUSBILDUNGSPLÄTZE: 5

AUSBILDERIN: Ilona Hellmann, Tel.: 06233 4909-255


 

BEWERBUNG:

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt per E-Mail (max. 5 MB) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an das Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation, zu Händen Frau Stefanie Meffert, Holzhofstraße 21, 67227 Frankenthal.

Für weitere fachliche Informationen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ausbilder, für Informationen zum Bewerbungsverfahren an Frau Anna Burandt, Fachbereich Personal, Telefon: 06233-4909-293.

Sie befinden sich hier: