Sozialpädagogische Beratungsstelle


Die Angebote der Sozialpädagogischen Beratungsstelle sind präventiv, unterstützend, vertraulich und Krisenintervenierend nach dem Prinzip der Freiwilligkeit und mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie sind für folgende Tätigkeitsfelder vorgesehen:


TÄTIGKEITSFELD 1: FRÜHFÖRDERUNG UND SONDERKINDERGARTEN

  • Beratungsgespräche für Erzieher, Lehrer und Eltern
  • Individuelle Interventionen bei diversen Angelegenheiten
  • Elternarbeit / Hausbesuche


TÄTIGKEITSFELD 2: PRIMAR- UND SEKUNDARSTUFE

  • Unterrichtsbeobachtung bzw. –begleitung:
    Mitarbeit in Schulklassen, um das Klassenklima positiv zu beeinflussen und soziale Fähigkeiten zu vermitteln
  • Erörterung pädagogischer Grundsatzfragen in Kooperationsgruppen mit Erziehern und Lehrern
  • Unterstützung von Schülern, Erziehern, Eltern und Lehrern bei der Lösung von Anforderungen, die im Schulalltag auftreten
  • Themen– bzw. projektorientierte Angebote außerhalb des Unterrichts für einzelne Schüler sowie Schülergruppen (mögliche Themen: Gewaltprävention, Stärkung der sozialen Kompetenz usw.)
  • Beratung von Schülern, Mitarbeitern und Eltern bei Problemen, die nicht nur den schulischen Bereich betreffen
  • Familienhilfe/Erziehungsberatung – Hausbesuche
  • Kooperation mit anderen relevanten Institutionen/Behörden (Jugendämtern, Sozialämtern, Kliniken usw.)
  • Öffentlichkeitsarbeit



ANSPRECHPARTNERIN

Ulrike Meyer
Tel.: 06233-4909-265
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Sie befinden sich hier: