Berufsfachschule I (BF I)


 

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

In die Berufsfachschule 1 (BF 1) werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die die Qualifikation der Berufsreife nachweisen können oder über einen gleichwertigen Bildungsabschluss verfügen. Die BF 1 vermittelt eine fachrichtungsbezogene berufliche Grundbildung. Sie fördert berufsbezogene und allgemeine Grundkompetenzen und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei dem Erkennen und Stärken individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten.


AM PIH WERDEN FOLGENDE FACHRICHTUNGEN ANGEBOTEN

Ernährung und Hauswirtschaft/Sozialwesen

Gewerbe und Technik
– Schwerpunkt Metalltechnik
– Schwerpunkt Holztechnik
– Schwerpunkt Informationsverarbeitung u. Medien

Wirtschaft und Verwaltung


UNTERRICHT

Die Berufsfachschule 1 wird in Vollzeitunterricht geführt und dauert ein Schuljahr.

Der Unterricht umfasst in allen Fachrichtungen die Pflichtfächer Deutsch/Kommunikation, Fremdsprache, Mathematik, Gesundheitserziehung/Sport, Religion oder Ethik, Sozialkunde/Wirtschaftslehre und die fachrichtungsbezogenen Pflichtfächer Berufsbezogene Grundbildung/Methodentraining und mindestens drei Praxismodule sowie ein Wahlfach.

Mit einer stärkenorientierten Methode wird im ersten Schulhalbjahr die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefördert und das Erkennen eigener Stärken unterstützt.

Das fachpraktische Lernen hat Leitfunktion. Im zweiten Schulhalbjahr sind Praktika in Betrieb oder Schule abzuleisten.


ABSCHLUSS

Mit dem Abschluss der BF 1 sind die Schülerinnen und Schüler in der Lage mit einem fundierten Grundwissen und ausgestattet mit Schlüsselqualifikationen in eine Berufsausbildung einzutreten.

Sie erhalten am Ende des ersten Schulhalbjahres

  • einen Qualifizierungsnachweis über die Teilnahme und die Ergebnisse der stärkenorientierten Methode
  • eine Halbjahresinformation der Leistungen in den berufsübergreifenden und den berufsbezogenen Fächern 


Am Ende des Schuljahres erhalten sie

  • ein Zertifikat über den Erwerb beruflicher Grundkompetenzen und
  • eine Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern


 


 

ANSPRECHPARTNER

Franz Barthel
Tel.: 06233/4909-204
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie befinden sich hier: