Förderschwerpunkt Ganzheitliche Entwicklung


In diesen Bildungsgang werden hörgeschädigte Kinder aufgenommen, die einen umfassenden Förderbedarf aufweisen:

  • Schüler, die vielfältige und intensive Hilfen in Schule und Alltag benötigen
  • Schüler, die in den unterschiedlichsten Entwicklungsbereichen individuelle Förderung und Unterstützung benötigen.

Unsere Abteilung mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung bietet den Schülern eine individuell abgestimmte sonderpädagogische Unterstützung.

Ziel unserer Bemühungen ist eine ganzheitliche Entwicklung unserer Schüler in allen Bereichen des täglichen Lebens. Unterricht und Therapie finden im Klassenverband sowie in Einzelförderung statt.

Neben der Vermittlung von Kulturtechniken stehen die lebenspraktische Bildung, die Entwicklung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Förderung einer positiven Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund.

Grundlage unseres sonderpädagogischen Handelns ist der Bildungsplan für die Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.

Die Unterrichtsgestaltung erfolgt nach den Prinzipien der Hörgeschädigtenpädagogik. Die besondere Förderung der individuellen Hör-, Sprach- und Sprechleistung ist grundlegendes pädagogisches Unterrichtsprinzip.

Der Bildungsgang mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung umfasst zwölf Schulbesuchsjahre. Die letzten drei Jahre verbringen die Schüler in der Werkstufe. Hier erfolgt eine gezielte Vorbereitung auf das Leben nach der Schule. Verschiedene Praktika in Werkstätten oder entsprechenden Einrichtungen werden begleitet von einem sehr praktisch orientierten, handwerklich und hauswirtschaftlich geprägten Unterricht. Schüler, Eltern und Lehrer planen gemeinsam die berufliche und private Zukunft der Schüler. Kontakte zu Werkstätten, Wohnheimen und anderen sozialen Einrichtungen werden schon frühzeitig aufgebaut.


 

ANSPRECHPARTNERIN

Kommisarische Leitung für Ina Knittel:
Stellvertretende Schulleiterin Iris Klag
Tel.: 06233/4909-231
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sie befinden sich hier: